Ein kleines "musee sentimentale" der Eifel

Ein erstes Kennenlernen der Eifel: Von wo bis wo reicht die Eifel? Wie riecht sie? Wie hört sie sich an? Wer kommt aus der Eifel, den ich kenne? Und wo finde ich auf all diese Fragen eine Antwort? Lernen Sie die Burg und das Museum kennen, vollgefüllt mit Eifelthemen!

Die Eifel im Eifelmuseum

Die Eifel stand lange Zeit im Schatten historischer und wirtschaftlicher Entwicklungen: Ungünstige Klima- und Bodenverhältnisse, mangelhafte Verkehrswege erschwerten die Bewirtschaftung des Landes. Die Eifeler waren durch ein oft karges Leben und harte Arbeit geprägt. Von vielen Entwicklungen und Fortschritten profitierte die Eifel verspätet. Glauben und Aberglauben waren tief in der Bevölkerung verwurzelt. Große historische Ereignisse werden kaum mit der Eifel verbunden. Es fehlte ein zentrales geistiges und politisches Zentrum. Dafür gab es zahlreiche kriegerische Auseinandersetzungen, die in der Region ausgetragen wurden.

Heute ist die Eifel eine florierende Region, die vieles zu bieten hat, was andernorts selten geworden ist. Hier gibt es außergewöhnliche geologische Fundstätten, eine abwechslungsreiche Landschaft, eine Vielzahl von Burgen und Klöstern - ein Gebiet mit hohem Erholungswert. Das Eifelmuseum zeigt die Eifel als einen Raum der Vielfalt mit seinen Licht- und Schattenseiten: Eine Landschaft, die ihresgleichen sucht.