Exportschlager Stein

Die Natursteingewinnung und –verarbeitung ist von Anfang an ein auf Handel ausgelegter Wirtschaftszweig. Gewinnung und Verarbeitung zu Reib-, Mühl- und Werksteinen zielen über den lokalen Eigenbedarf hinaus seit rund 7.000 Jahren auf Export in andere Gebiete. Die Produkte werden in weite Teile Europas, zeitweise sogar nach Übersee verhandelt. Die Qualität des Steines ist für diesen Handel mit Mühlsteinen entscheidend.

Das Auf und Ab dieses Handels ist von der Nachfrage, der Konkurrenz und den Verkehrswegen abhängig. Das Kapitel »Handel« findet in der Ausstellung keine erschöpfende Behandlung; doch sollen die Akteure des Steinbruchbetriebes und die Wege aus dem Steinbruchgebiet sowie die Verbreitung der Produkte eine Darstellung finden.