Die Vorträge des GAV waren früher als sogenannte »Mitgliederversammlungen« eine reine Vereinssache. Heute richtet sich die Vortragsreihe als offenes Angebot allgemein an ein landeskundlich interessiertes Publikum.

Seit 1990 werden die Vorträge mitten im Eifelmuseum - »Museums-Vorträge« - veranstaltet. Meistens stehen sechs Themen pro Jahr auf dem Programm. Sie finden in der Regel donnerstags, 20 Uhr, im Foyer des Eifelmuseums (Ebene 0) statt; der Eintritt ist frei.

Außerordentlich erfolgreich waren diese im letzten Jahr. Über 500 Zuhörer konnten begrüßt werden.

Im 2. Halbjahr 2017 erwarten uns wieder drei interessante Vorträge.

 

 

Nächster Vortrag:

Donnerstag, 26. Oktober 2017
Eifelmuseum, Foyer, 20 Uhr
Eintritt frei
Die Stadtbefestigung von Mayen
Hans Schüller, Mayen

Eine mittelalterliche Stadt kennzeichnete nichts mehr, als die sie umgebende Mauer. Sie schied den Freien vom Unfreien, den Bürger vom Landmann. Sie wurde zum Symbol der Stadt schlechthin.
Die bald nach der Verleihung des Stadtrechts 1291 durch die Trierer Erzbischöfe begonnene Befestigung von Mayen hat eine ihr gebührende bauhistorische Betrachtung noch nicht erfahren. Der Vortrag will hier ein wenig abhelfen. Er schildert die Anfänge des Mauerbaus unter der Regie des Trierer Stadtherrn und die Übernahme dieser Bauaufgabe durch die bürgerliche Stadtgemeinde.
Unveröffentlichte Befunde aus Archäologie und Bauforschung werden dabei erstmals vorgestellt.