Die Vorträge des GAV waren früher als sogenannte »Mitgliederversammlungen« eine reine Vereinssache. Heute richtet sich die Vortragsreihe als offenes Angebot allgemein an ein landeskundlich interessiertes Publikum.

Seit 1990 werden die Vorträge mitten im Eifelmuseum - »Museums-Vorträge« - veranstaltet. Meistens stehen fünf bis sechs Themen pro Jahr auf dem Programm. Sie finden in der Regel donnerstags, 20 Uhr, im Foyer des Eifelmuseums (Ebene 0) statt; der Eintritt ist frei.

Außerordentlich erfolgreich waren diese im letzten Jahre 2018. Über 250 Zuhörer konnten begrüßt werden.

Im zweiten Halbjahr 2019 erwarten uns wieder interessante Vorträge.

 

Nächster Vortrag:

 

 

 

 

Donnerstag, 21. November 2019 

Eifelmuseum, Foyer, 20 Uhr
Eintritt frei

Die Kreuzfahrerstadt Arsur - ein Deutsch-Israelisches Kooperationsprojekt

Annette Zeischka-Kenzler, M.A.,  Keramikmuseum Westerwald

Von 2012 bis 2016 fand in der Kreuzfahrerstadt Arsuf/Arsur ein überwiegend von der DFG gefördertes Forschungsprojekt der Universität Tübingen und Tel Aviv statt. Die Archäologin Annette Zeischka-Kenzler, die dieses Projekt leitete, erzählt die spannende Geschichte der alten Stadt Arsur, in der sich 1191 Richard Löwenherz und Saladin in der berühmten »Schlacht von Arsuf« gegenüberstanden.
Der Vortrag führt durch die wechselvolle Geschichte des Siedlungsplatzes von der persischen Gründung bis zur Wüstwerdung durch den Mamluken Sultan Baybars im Jahr 1265.